Produktionskette

Die Produktionskette des San Daniele Schinkens erfolgt ausschließlich in Italien und besteht aus Mastbetrieben, Schlachthöfen, Schinkenbetrieben und Aufschneidelaboratorien. Die anerkannten Mastbetriebe zur Erzeugung des San Daniele Schinkens DOP (g.U.) sind etwas mehr als 4000 und befinden sich in den 10 Regionen von Mittel- und Norditalien, die vom Regelwerk vorgesehen sind (Friaul-Julisch Venetien, Venetien, Lombardei, Piemont,  Emilia Romagna, Toskana, Latium, Abruzzen, Marken, Umbrien). Sie garantieren eine jährliche Gesamtproduktion von rund 8,5 Millionen zertifizierten Schweinen. Es gibt rund siebzig Schlachtbetriebe, die im DOP–Kreis eingetragen sind, und die sich ebenfalls in den 10 Regionen von Mittel- und Norditalien befinden und vom Regelwerk vorgeschrieben sind. Es befinden sich 31 Schinkenbetriebe und 8 Aufschneidelaboratorien innerhalb der Verwaltungsgrenzen der Gemeinde San Daniele del Friuli (in der Provinz Udine). Produziert werden rund 2.600.000 Schinken pro Jahr und rund 17 Millionen Schalen mit aufgeschnittenem San Daniele.

Filiera.tp